Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Interdisziplinäre Ringvorlesung Alter(n)

Schlaglichter aus Forschung & Praxis

 

Termin: Sommersemester 2015 - immer dienstags von 15:15 - 16:45!

Ort: 8010 Graz, Universitätsplatz 6, Erdgeschoss Hörsaaltrakt ABC, Hörsaal B (06.02)

 

Die Ringvorlesung findet als Kooperationsveranstaltung der Koordinationsstelle Alter(n) und des Albert Schweitzer Instituts für Geriatrie und Gerontologie der GGZ sowie der ÖH Uni Graz statt.

Sie bringt allen Interessierten (Studierenden, Lehrenden, NGOs, interessierte Öffentlichkeit,...) das interdisziplinäre Feld "Alter(n)" näher. (Detailbeschreibung siehe UG-Online)

 

Eine Anmeldung via UG-Online ist nur für Studierende erforderlich, die eine Prüfung ablegen wollen.

 

Unterlagen zu den verschiedenen Vorlesungsteilen werden an angemeldete Studierende nach den Terminen per Mail versandt. Andere interessierte HörerInnen können sich vor Ort beim Termin in einer Liste für die Zusendung anmelden.

 

Programm

03.03.2015

Einführung in die Ringvorlesung
Claudia GERDENITSCH

Entwicklung im Alter? Herausforderungen zwischen Kontinuität und Veränderung.
Gertrud SIMON
10.03.2015

Menschenrechte der älteren Generation
Lisa Maria HESCHL

Chancen und Möglichkeiten gesellschaftspolitischer Partizipation älterer Frauen und Männer
Rosemarie KURZ
17.03.2015

Dialog der Generationen - Herausforderungen, Potenziale und Chancen der Lebensphasen
Renate AUGUSTA
Generationsübergreifendes Engagement in der Steiermark
Ines FINDENIG
24.03.2015

Der geriatrische Patient
Tatjana WIESINGER
Suizidalität im Alter - Tabu, Stigma und Stereotypien
Ulrike SCHRITTWIESER

21.04.2015
Veränderungen in der Gesellschaft – Veränderungen in Bezug auf Altern und das Verhältnis der Generationen
Leopold NEUHOLD
Kritische Perspektiven auf das Alter(n)
Andreas STÜCKLER
28.04.2015

Betreuungs- und Pflegeangebote für ältere Menschen – (Da)Heim? (abgestufte Versorgungskette – ambulant, teilstationär, stationär)
Waltraud HAAS-WIPPEL
Übertragungssituationen in der Arbeit mit alten Menschen
Manuela PFEFFER
05.05.2015

Umsetzungsstrategien des Weltaltenplans der Vereinten Nationen von 2002 über die UN Economic Commission for Europe
Gertraud DAYÉ
Altenpflege in Europa: Sozialpolitik, Familie und Kultur
Erwin STOLZ
12.05.2015

Altern und Migration in der russischen Exilliteratur
Dagmar GRAMSHAMMER-HOHL
Altern in autobiographischen Texten
Lubica VOLANSKA
19.05.2015

Demenz im römischen Recht
Tanja WURM
Identitätsverhandlungen – Fremdverortungen des sich vergessenden Selbst in Demenz-Narrationen der deutsch- und fremdsprachigen Literatur der Gegenwart
Johanna ZEISBERG
02.06.2015

Erzähl mir die Geschichte von Alter/n: Einführung in die narrative Gerontologie
Roberta MAIERHOFER
Wenn 100-Jährige aus Fenstern steigen und verschwinden: Literaturgerontologische Überlegungen zu Altern, Raum und Identität im Pflegeheimroman
Ulla KRIEBERNEGG
09.06.2015

Bildung im Alter
Franz KOLLAND
Lifelong Learning & Lifelong Guidance - Praxis Bildungsberatung
Susanne ZIERER
16.06.2015

Potenzial von AAL-Lösungen in der häuslichen Pflege
Kurt MAJCEN
Wohnraumanpassung: Wohnen am liebsten daheim!
Gabriele WEITGASSER

23.06.2015
Zwischen permanenter Sorge, mangelnder Freizeit und hohen Leistungsanforderungen - Zur Situation von working carers an der Universität Graz
Margareta KREIMER
Praktische Unterstützung von MitarbeiterInnen und Studierenden durch unikid & unicare (Universitäre Anlaufstelle für Vereinbarkeit)
Julia SPIEGL

30.06.2015
Ethische Fragen am Lebensende
Hans-Walter RUCKENBAUER & Horst PILGRAM
03.07.2015PRÜFUNG

 

 

Kontakt

Dr. Claudia Stöckl Telefon:+43 (0)316 380 - 2602

Web:koordination-altern.uni-graz.at

Merangasse 70, 8010 Graz

Veranstaltungen

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.